Logo des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Zusatzlogo: Gezeichnetes Kind springt auf farbigen rechteckigen Blöcken.

Familienwandertag eröffnet den Sozialraum

Zum Wandertag laden die Kita-Einstieg-Fachkräfte in Berlin Marzahn-Hellersdorf Familien aus dem Bezirk ein. Den Familien werden durch gemeinsame Ausflüge der Bezirk und seine Angebote nähergebracht. Der Familienwandertag richtet sich insbesondere an Familien, die neu im Bezirk sind und zum Beispiel in der Marzahner Gemeinschaftsunterkunft leben.

Die Kita-Einstieg-Fachkräfte möchten den Familien so die unterschiedlichen Institutionen im Bezirk vorstellen. Im geschützten Rahmen des Familienwandertages können Hemmschwellen abgebaut werden, sodass die Familien die Angebote anschließend selbst aufsuchen. Vielen Eltern falle es leichter zum Beispiel eine Beratungsstelle aufzusuchen, die sie vorher im Rahmen des Wandertags schon kennengelernt haben. Auch knüpfen die Familien dadurch untereinander Kontakte. „Das Besondere am Familienwandertag ist, dass die Familien sich auch außerhalb des Wandertages treffen und austauschen“, hebt eine der Kita-Einstieg-Fachkräfte hervor. „Es ist schön zu sehen, wie die Familien, die das Angebot kennen, andere Familien zum Wandertag mitbringen.“

Der Familienwandertag findet alle zwei Wochen statt und dauert circa drei Stunden. Rund sieben Familien nehmen im Durchschnitt teil. Die Familien erfahren über Aushänge, Flyer und die persönliche Ansprache der Kita-Leitung von den Terminen. Sie müssen sich vorab nicht anmelden, da es sich um ein offenes Gruppenangebot handelt.

Dabei orientieren sich die Ausflugsziele an den Wünschen der Familien. Die Kita-Einstieg-Fachkräfte unterstreichen: „Die Familien beginnen das Angebot mitzugestalten, indem sie ihre Bedarfe äußern.“ Gemeinsam mit den Kita-Einstieg-Fachkräften besuchen sie Freizeitangebote wie Spielplätze, Parks und Bibliotheken, als auch Beratungsangebote des Jugendamtes sowie Kindertageseinrichtungen. Mit den Einrichtungen wird im Vorfeld ein Termin vereinbart, sodass die Familien sie während des Wandertages in entspannter Atmosphäre erkunden können. Sprachbarrieren werden dabei mit Hilfe von Sprachmittlern und Piktogrammen überbrückt. Die Besuche in den Institutionen begleitet eine Dolmetscherin oder ein Dolmetscher.

Durch den Wandertag lernen die Familien den Bezirk und seine Angebote kennen. Sie erleben gemeinsam schöne Aktivitäten und bauen nebenbei Vertrauen zur Kita-Einstieg-Fachkraft auf.

Seite drucken