Logo des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Zusatzlogo: Gezeichnetes Kind springt auf farbigen rechteckigen Blöcken.

Verstetigungskonferenz „Kita-Einstieg“ 2022

Mit dem Bundesprogramm „Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung“ werden niedrigschwellige Angebote gefördert, die den Zugang zur Kindertagesbetreuung vorbereiten, begleiten und Hürden abbauen. Seit Beginn im Jahr 2017 wurden rund 83.000 Menschen durch Angebote aus dem Bundesprogramm erreicht, davon mehr als 36.000 Kinder unter sechs Jahren. Über 3.500 Angebote an 150 Standorten wurden bundesweit entwickelt und umgesetzt. Zu Beginn des Jahres startete „Kita-Einstieg“ in die letzte Programmphase. Hier setzen aktuell 125 Vorhaben ihre Arbeit fort und bieten weiterhin ein umfang-reiches und vielseitiges Programmangebot für die Kinder und Familien.

Die gelungenen Ansätze und geschaffenen Strukturen im Bundesprogramm „Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung“ sollen über die Programmlaufzeit hinaus erhalten bleiben. Aus diesem Anlass hat das Bundesfamilienministerium alle Koordinierungs- und Netzwerkkräfte, kommunale Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger teilnehmenden Kommunen wie auch Ländervertretungen und Verbände am 24. Juni 2022 nach Berlin zu einer Verstetigungskonferenz eingeladen.

Die Bundesfamilienministerin Lisa Paus begrüßt die Teilnehmenden und leitet damit in die Konferenz ein. Anschließend berichten die im Bundesprogramm wirkenden Umsetzungsstellen von den erzielten Erfolgen im „Kita-Einstieg“. Über Schritte, die bereits zum Erfolg geführt haben, wird in einer Interviewrunde mit Koordinierungs- und Netzwerkkräften anhand von Good-Practice-Beispielen gesprochen: Welche Angebote, Strategien und Überzeugungsinstrumente waren erfolgreich? Welche Ziele wurden erreicht? Und wie kann eine langfristige Verstetigung in den Kommunen gelingen? Neben ersten Ergebnissen aus der programmbegleitenden Evaluation bietet die Konferenz den Teilnehmenden auch konkrete Einblicke in Verstetigungsprozesse teilnehmender Kommunen. Denn in den nächsten Monaten richtet sich der Fokus vielerorts darauf, die gesammelten Erfahrungen, die entwickelten Angebote und die aufgebauten Strukturen in den Kommunen nachhaltig zu verstetigen.

Weitere Informationen

Webseite zur Veranstaltung

Ausführliches Programm der Verstetigungskonferenz (PDF, 286 KB, nicht barrierefrei)  

Praxisbeispiele gelungener Verstetigung

Projektberatung und ergänzendes Fördermodul zur Verstetigung

Seite drucken