Logo des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Zusatzlogo: Gezeichnetes Kind springt auf farbigen rechteckigen Blöcken.

Ergebnisse der Evaluation zu Verstetigung und Transfer veröffentlicht

Um die innovativen Konzepte und Angebote im Bundesprogramm „Kita-Einstieg“ zu erhalten, sollen die Standorte aufgebaute Strukturen sowie umgesetzte Angebote verstetigen und an weitere potenzielle Standorte transferieren. Doch die Gestaltung von Verstetigung- und Transferprozessen ist mit vielfältigen Herausforderungen verbunden. Daher untersuchten Prof. Dr. Timm Albers und sein Team der Universität Paderborn in der programmbegleitenden Evaluation u.a. mögliche Strategien und Methoden der Verstetigung: Wie kann die Verstetigung und der Transfer von Angeboten aus dem Bundesprogramm „Kita-Einstieg“ gelingen? Was braucht es dafür? Und welche Maßnahmen sind daraus ableitbar? Zu diesen und weiteren Fragen wurden die am Bundesprogramm beteiligten Koordinierungs- und Netzwerkstellen befragt. 

Die wichtigsten Ergebnisse sind in dem Dokument Ein Blick auf: Verstetigung und Transfer im Bundesprogramm „Kita-Einstieg“ kompakt zusammengefasst. 
Im Dokument „Erkenntnisse zu Verstetigung und Transfer im Bundesprogramm „Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung“ werden weitere zentrale Ergebnisse der Evaluation zu Herausforderungen, Gelingensbedingungen und Anregungen im Verstetigungsprozess vorgestellt.
 

Seite drucken